Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall vereitelt - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das energische Auftreten des Opfers (60) führte zur Flucht ohne Beute.

Die 60-Jährige stieg am Donnerstagabend (16. Januar) gegen 21:00 Uhr aus der KVB Linie 18 an der Haltestelle am Kiebitzweg. Sie überholte den langsam gehenden, späteren Täter zu Fuß auf Höhe des Amselweges. Am Nibelungenweg überholte er sie widerrum und blieb vor ihr stehen. Unter Vorhalt einer Schere forderte er in englischer Sprache die Herausgabe von Bargeld. Die 60-Jährige hingegen trat beiseite und schrie den Täter an. Der lief daraufhin an ihr vorbei und stieß sie zu Boden. Der Mann flüchtete in Richtung Franziskusstraße.

Der Täter war 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er war etwa 20 - 30 Jahre alt und mit einer dunklen Steppjacke und einer dunklen Hose bekleidet. Er trug eine Mütze und einen Schal, die er ins Gesicht gezogen hatte.

Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl bittet Zeugen, sich unter Telefon 02233 52-0 zu melden. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: