Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger schwer verletzt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem Zusammenstoß mit einem Fußgänger transportierte die PKW-Fahrerin den Verletzten direkt zum Arzt.

Am Mittwochmorgen (15. Januar, 08:15 Uhr) fuhr die Frau (36) auf der Herrenstraße in Richtung "Zum Breitmaar". Nach eigenen Angaben war sie kurz abgelenkt und übersah dadurch den Fußgänger, der die Herrenstraße an einer baulichen Fahrbahnerhöhung in dem verkehrsberuhigten Bereich überquerte, aus ihrer Sicht von links. Der Mann wurde verletzt. Die Frau fuhr kurz entschlossen mit dem 51-Jährigen zu einem Arzt. Von dort wurde er wegen der Schwere der Verletzungen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Die eingesetzten Polizeibeamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: