Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wohnungseinbrecher flüchteten - Pulheim

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Zeugen (47 / 52) bemerkten vier verdächtige Männer und informierten die Polizei.

Die beiden Zeugen fuhren am Freitagabend (27. Dezember) gegen 19:05 Uhr mit ihrem Pkw in die Straße An der Ronne. Am letzten Reihenhaus von dem Fußweg zur Laurentiusstraße sahen sie vier Männer, die aus der Hauseinfahrt kamen. Die Männer bemerkten den näher kommenden Wagen der Zeugen. Sie liefen über den Fußweg in Richtung Laurentiusstraße davon.

Die Beamten fanden an einem Toilettenfenster des betroffenen Hauses zehn Hebelspuren. Ins Gebäudeinnere gelangten die Täter nicht.

Die Männer waren circa 175-180 Zentimeter groß und dunkel gekleidet. Zwei von Ihnen trugen Bomberjacken, die anderen Zwei dunkle Lederjacken. Ein Täter war zwischen 40 und 50 Jahren alt. Er trug schwarze Handschuhe, sowie eine dunkle Wollmütze, die er bei der Flucht verlor. Ein anderer Täter war deutlich jünger (20-30 Jahre) und hatte einen "Ziegenbart".

Hinweise zu den Tätern richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0.

Zum Thema "Einbruchschutz" finden sie auf der Internetseite: http://www.polizei.nrw.de/rhein-erft-kreis/artikel__7118.html weitere Informationen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: