Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei zieht Bilanz nach den Weihnachtsfeiertagen - Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei zieht Bilanz nach den Weihnachtsfeiertagen - Rhein-Erft-Kreis
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nur drei alkoholisierte Autofahrer gestoppt. Die Medien berichteten vorab über angekündigte Kontrollen.

Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis führte verstärkt Alkoholkontrollen zwischen den Weihnachtsfeiertagen (24. bis 27. Dezember) durch. Festgestellt wurden drei Autofahrer, die sich trotz aller Warnungen alkoholisiert hinters Steuer setzten.

Ein 18-Jähriger fuhr am Freitagmorgen (27. Dezember) gegen 03:55 Uhr mit seinem neuen Wagen über die Hemmersbacher Straße in Kerpen-Horrem. Das Fahrzeug stellte er seinen vier Freunden vor, die im Wagen saßen. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit drei abgestellten Pkw. In einem dieser zusammengeschobenen Fahrzeuge saß eine 20-Jährige. Sie wurde leicht verletzt und später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten schätzten den Schaden auf etwa 30.000,- Euro.

In der Atemluft des 18-Jährigen bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Der Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein besaß er nicht.

Die Polizei wird die Kontrollen fortführen und appelliert: Wer trinkt, fährt nicht! Besonders zu beachten ist der Restalkohol am folgenden Tag. Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel! (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: