Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Gefährliche Körperverletzung

      Erftkreis (ots) - In Frechen stach am Mittwochnachmittag
(27.6) ein offensichtlich geistig verwirrter 44-Jähriger mit
einer Schirmspitze auf einen Passanten (52) ein und verletzte
ihn. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach
ärztlicher Untersuchung in ein Landeskrankenhaus eingewiesen.
    Um 14.35 Uhr hatte der Mann den Gehweg der Dr.-Tusch-Straße
in Richtung Hauptstraße benutzt. Dabei begegneten ihm mehrere
Frauen, auf die er wahllos einschlug. Nach Aussage eines Zeugen
konnten einige Passantinnen den Schlägen ausweichen; andere
wiederum wurden getroffen, setzten ihren Weg jedoch fort.
    Wenig später kam dem Tatverdächtigen der 52-Jährige
entgegen, der einen Stockschirm am Arm trug. Der 44-Jährige
entriss dem späteren Opfer den Schirm und stieß ihm mit der
Metallspitze mehrmals in Oberkörper- und Bauchbereich. Dabei
wurde der Angegriffene leicht verletzt.
    Nachdem der Tatverdächtige ebenfalls auf die alarmierten
Polizeibeamten einschlagen wollte, wurde er gefesselt und zur
ärztlichen Untersuchung in das Krankenhaus Frechen
transportiert.
    Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der gefährlichen
Körperverletzung ermittelt.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei geschädigte Frauen, die von dem 44-Jährigen angegriffen wurden, sich mit dem Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02234 / 211-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: