Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Brisanter Fund - Erftstadt

POL-REK: Brisanter Fund - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Polizeibeamte stellten bei einer Verkehrskontrolle eine Schusswaffe und Drogen sicher.

Auf dem P&R-Parkplatz an der Bonner Straße hielten Polizeibeamte am frühen Dienstagmorgen (17. September, 00:20 Uhr) einen 24-Jährigen Pkw-Fahrer an. Die Überprüfung ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Er selbst hatte glasige Augen und zeigte keine Pupillenreaktion. Ein Drogenvortest verlief positiv auf den Konsum von Amphetamin.

Bei der Fahrzeugdurchsuchung fanden die Beamten einen Smith & Wesson - Schreckschuss-Revolver, Kaliber neun Millimeter und 32 Schuss Munition. Im Fahrzeuginnenraum lagen eine schwarze Feinwaage und mehrere Schnellverschlusstütchen, ein Tütchen mit Amphetamin, eine Aluminiumfolie mit Cannabis und eine Tüte mit 250 Gramm eines bisher unbestimmten, weißen Pulvers.

Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug beschlagnahmten die Beamten und stellten die Funde sicher. Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, des Waffengesetzes, sowie wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Betäubungsmitteleinfluss ohne erforderliche Fahrerlaubnis fertigten sie, bevor der 24-Jährige entlassen wurde. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: