Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind schwerverletzt in der Klinik - Kerpen

POL-REK: Kind schwerverletzt in der Klinik - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zehnjährige fuhr auf die Fahrbahn und wurde von einem Pkw-Fahrer erfasst.

Die junge Fahrradfahrerin fuhr am Samstag (24. August) gegen 13:20 Uhr auf dem linken Gehweg der Hahnenstraße in Richtung Alte Landstraße. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf der Fahrbahn entgegen. Auf Höhe der Hausnummer 9 beabsichtigte die Zehnjährige, die Fahrbahn zu überqueren. Sie fuhr vom Gehweg über den Parkstreifen, auf dem andere Pkw parkten. Auf der Fahrbahn kollidierte der Pkw des entgegenkommenden 22-Jährigen mit dem Vorderrad des Fahrrades.

Die Zehnjährige stürzte auf die Fahrbahn und wurde schwer verletzt. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Kinderkrankenhaus. Am Fahrrad und am beteiligten Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 4.000,- Euro. Die Großeltern des Kindes wurden informiert und begleiteten ihre Enkelin. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Hahnenstraße einseitig gesperrt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: