Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Aufmerksame Unfallaufnahme

      Erftkreis (ots) - Während der Aufnahme eines leichten
Verkehrsunfalls auf der Beselerstraße in Hürth erregte ein
32-Jähriger die Aufmerksamkeit der Funkstreifenbesatzung
deshalb, weil er in ungewohnter Weise an einer Haustüre
hantierte. Als die Beamten den Mann ansprechen wollten, lief er
Richtung Bachstraße davon, wo er auch gestellt wurde. Bei der
Durchsuchung wurde unter seinem Hemd ein großer Schraubenzieher
gefunden, dessen Klinge messerscharf in die nachher
aufgefundenen Hebelspuren an der Haustüre passte. Der Mann war
Richtung Bachstraße gelaufen, um hier in einen PKW aus Remscheid
zu springen, der auf dem Parkplatz mit laufendem Motor
startbereit abgestellt worden war. Im Fahrzeug selber saß die
26-jährige Lebensgefährtin mit dem gemeinsamen zweijährigen
Säugling auf der Rückbank. Als die Beamten an das Fahrzeug
herantraten, versteckte sie Gegenstände unter ihrer Kleidung,
die sich nachher als 410,00 DM Bargeld und zwei bisher noch
nicht zugeordnete Haustürschlüssel erwiesen.
    Nach verantwortlicher Vernehmung wurden beide Personen nach
Hause entlassen. Einbruchswerkzeug, Geld, Schlüssel und Fahrzeug
wurden sichergestellt, da nicht geklärt werden konnte, ob der
rechtmäßige Fahrzeughalter mit der Fahrt einverstanden war.
Einen Führerschein hatte der 32-Jährige jedenfalls nicht
vorweisen können.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: