Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raub aufgeklärt! - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Polizeibeamte nahmen vier Tatverdächtige auf der Flucht fest.

Die geöffnete Balkontür einer Erdgeschosswohnung in der Antoniusstraße wurde einem 58-Jährigen am Montag (05. August) um 18:45 Uhr zum Verhängnis: Er hörte, wie drei Jugendliche das Geländer überstiegen und in die Wohnung eindrangen. Er ging zum Balkon. Dort wurde er von einem der Täter gewaltsam zurück in die Wohnung gestoßen. Der 58-Jährige trat die Flucht durch die Wohnung über den Hausflur an und rief laut um Hilfe. Die Jugendlichen flüchteten mit einem Laptop des Geschädigten über den Balkon auf die Straße und rannten, zusammen mit einem weiteren Jugendlichen, in Richtung des Sindorfer Bahnhofs.

Polizeibeamte fahndeten im Umfeld und stießen am Bahnsteig in Richtung Bruchhöhe auf die vier Jugendlichen. Als sie den Streifenwagen bemerkten, warfen sie den Laptop in ein Gebüsch und flüchteten getrennt. Die Festnahme der Vier folgte nach kurzer Verfolgung.

Die Tatverdächtigen im Alter zwischen 15 und 18 standen unter Drogeneinfluss. Der Drogenvortest auf Cannabisprodukte verlief positiv. Blutproben wurden entnommen. Die Beamten informierten die Erziehungsberechtigten.

Das Kriminalkommissariat 13 in Hürth führte die Vernehmungen der polizeibekannten Jugendlichen durch. In diesen gaben sie die gemeinschaftliche Absprache zur Tat zu. Die Staatsanwaltschaft Köln erkannte keine Haftgründe für einen Antrag auf Untersuchungshaft. Sie wurden nach den Vernehmungen entlassen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: