Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzte nach Verkehrsunfall - Kerpen

POL-REK: Schwerverletzte nach Verkehrsunfall - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Pkw stießen beim Abbiegen zusammen.

Ein 44-Jähriger fuhr am Montagmorgen (05. August) um 06:55 Uhr mit seinem Pkw auf der Zeißstraße zur Einmündung Humboldstraße. An der Einmündung beabsichtigte er, in diese nach links abzubiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer die Humboldtstraße aus Richtung Boelckestraße in Richtung Boschstraße. An der Einmündung zur Zeißstraße betätigte der 31-Jährige den Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts, um in die Zeißstraße abzubiegen. Er verlangsamte seine Fahrt. Der wartende 44-Jährige fuhr an und stieß mit dem Wagen des 31-Jährigen zusammen, der geradeaus weiterfuhr.

Beide Fahrer wurden schwerverletzt in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden schätzten die Polizeibeamten auf etwa 20.000,- Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Humboldtstraße für beide Fahrtrichtungen bis um 07:45 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr reinigte die Unfallstelle. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: