Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raub auf Spielhalle/ Kerpen

POL-REK: Raub auf Spielhalle/ Kerpen
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein mit einem Messer bewaffneter Täter flüchtete unerkannt.

Ein Mann betrat Dienstagabend (30. Juli, 22.40 Uhr) eine Spielhalle auf der Hauptstraße in Horrem. Die Kapuze seiner Jacke hatte er tief ins Gesicht gezogen. In der Hand hielt er ein Messer. Er bedrohte die 67-jährige Angestellte damit und forderte die Herausgabe des Kassengeldes. Während des Überfalls betrat ein Kunde die leere Spielhalle. Als er den bewaffneten Räuber sah entfernte er sich wieder. Der Täter flüchtete nach dem Raub in Richtung Bahnhof. Er war 20 - 25 Jahre alt, circa 190 Zentimeter groß und hatte eine sportliche, kräftige Statur. Er sprach leicht gebrochenes Deutsch. Der Räuber trug eine schwarze Jacke mit roten Ärmeln und einer roten Kapuze. Ein rotes Tuch verdeckte sein Gesicht. Die Polizei fragt: Wer war der Kunde, der kurz die Spielhalle betrat? Wer kann Hinweise zu dem Täter geben? Zeugen, im Besonderen der Kunde, werden gebeten sich beim Kriminalkommissariat 13 in Hürth, unter Telefon: 02233 52-0, zu melden. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: