Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Umsichtiger Zeuge - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 32-Jähriger verhinderte die Abfahrt eines LKW dessen Fahrer mit 2,88 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Der Mann folgte auch nicht der Aufforderung der Polizei, das Fahrzeug stehen zu lassen.

Am Montag (8. Juli) wurde an einem Lager auf der Rudolf-Diesel-Straße ein LKW beladen. Gegen 20:30 Uhr wollte der Fahrer (45) damit losfahren. Einem Zeugen fiel auf, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Er verständigte die Polizei. Die Beamten machten dem Fahrer deutlich, dass er nicht Fahren dürfe, bevor er vollständig ausgenüchtert sei. Gegen 21.15 Uhr erhielt die Polizei von dem selben Zeugen den Hinweis, dass der Mann sich doch ans Steuer des Fahrzeugs setzte und losfuhr. Dem Zeugen gelang es, das Fahrzeug nach wenigen Metern anzuhalten.

Die Polizeibeamten nahmen den Mann mit zur Blutprobe. Er hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Der Staatsanwalt ordnete die Beschlagnahme seines russischen Führerscheins an.

Der Mann drohte weiterhin doch noch mit dem Fahrzeug zu fahren. Er war derart betrunken, dass die Polizeibeamten ihn zur Ausnüchterung in Gewahrsam nahmen.(ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: