Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruch verhindert - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zeugen beobachteten den Einbruchsversuch zweier Männer und meldeten vorbildlich aus sicherer Distanz über Notruf 110 die Polizei.

In der Nacht zum Dienstag (11. Juni, 00:40 Uhr) wurde eine Zeugin (31) an der Luxemburger Straße durch Klopfgeräusche geweckt. Aus ihrer Wohnung heraus beobachtete sie zwei Männer, die versuchten, in das nahegelegene Firmengebäude einzubrechen. Ohne auf sich aufmerksam zu machen, informierte die Zeugin über Notruf 110 die Polizei. Gleiche Beobachtungen machte wenig später ein 27-Jähriger, der ebenfalls die Polizei informierte. Beide beschrieben die Täter sehr detailliert.

Polizeibeamte stoppten auf der Kalscheurener Straße einen Kleinwagen mit Kölner Kennzeichen, der mit den zwei beschriebenen Personen besetzt war. Bei der Durchsuchung des Wagens fanden die Beamten ein Brecheisen und weiteres Einbruchswerkzeug. Die beiden Männer (39/33) wurden festgenommen. Nach der Identitätsfeststellung entließen die Beamten die beiden und fertigten eine Anzeige. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: