Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Berauscht unterwegs! - Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Berauscht unterwegs! - Rhein-Erft-Kreis
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fahrer standen unter Drogen- oder Alkoholeinfluss.

Am Montag (22. April) wurden Polizeibeamte um 23:20 Uhr in Pulheim auf der Von-Humboldt-Straße auf einen 27-Jährigen aufmerksam. Bei der Kontrolle wirkte der Pkw-Fahrer nervös und er schwitzte stark. Der Verdacht auf einen Drogenkonsum bestätigte sich mit einem Vortest: der zeigte den Wirkstoff Amphetamin an. Nach der Blutprobenentnahme wurde der 27-Jährige entlassen.

In Frechen fiel am Dienstag (23. April) um 00:10 Uhr auf der Hüchelner Straße ein ebenfalls 27-Jähriger mit seinem Wagen auf. Den Alkoholgeruch bemerkten die Beamten bei der Kontrolle. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Nach der Blutprobenentnahme und Abgabe des Führerscheins wurde er um 01:00 Uhr entlassen. Die Weiterfahrt untersagten die Beamten ausdrücklich. Nur zehn Minuten später stieg er wieder in seinen Wagen und rangierte auf der Hüchelner Straße. Das bekamen die Beamten mit. Nach der Feststellung des Alkoholwertes wurde er nach wiederholter Untersagung der Weiterfahrt entlassen.

Mit einem Mofa war um 00:30 Uhr in Elsdorf auf der Oststraße ein 36-Jähriger unterwegs. Den Beamten fiel die auffällige Fahrweise auf. In Schlangenlinien fuhr er in Richtung Köln-Aachener-Straße. Bei der Kontrolle wurde der deutliche Alkoholgeruch festgestellt. Mit 2,3 Promille in der Atemluft wurde eine Blutprobe entnommen. Anschließend wurde der 36-Jährige nach Hause entlassen.

In allen Fällen fertigten die Beamten Strafanzeigen. Mit empfindlichen Strafen müssen die Fahrer rechnen.

Die Polizei weist darauf hin, dass Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss keine Kavaliersdelikte sind! Schon geringe Mengen der berauschenden Substanzen können zu Wahrnehmungstrübungen und enthemmter Fahrweise führen.

Gefährden Sie sich nicht selbst und andere Verkehrsteilnehmer! Lassen Sie das Auto stehen, wenn Sie Alkohol getrunken haben. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: