Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Landrat Werner Stump trauert und denkt an die Opfer! - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wir berichteten am Mittwoch (10. April, 16:20 Uhr) mit einer Pressemeldung über den Verkehrsunfall auf der Bonnstraße. Eine Fahrzeuginsassin (18) verstarb heute in den frühen Morgenstunden in einer Kölner Klinik an den Folgen des Unfalls.

Ein schreckliches Bild bot sich am Mittwoch (10. April) gegen 13:40 Uhr den Ersthelfern auf der Bonnstraße. Ein PKW -aus Richtung Hürth kommend- prallte etwa 1.000 Meter vor der Bundesstraße 264 gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn. Das Fahrzeug, besetzt mit fünf jungen Leuten im Alter von 16-18 Jahren brannte völlig aus. Vorbeifahrende Fahrzeugführer leisteten vorbildlich Erste Hilfe. Unter großer Eigengefährdung schafften sie es, die eingeschlossenen Personen aus dem Fahrzeug herauszuholen.

Die Feuerwehr, Notärzte und Notfallseelsorger erschienen am Ort. Zwei Personen wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen. Die drei anderen Schwerverletzten brachten Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft mit der Ursachenermittlung beauftragt. Die Beifahrerin verstarb heute in den frühen Morgenstunden in einer Kölner Klinik.

Landrat Werner Stump dankt auf diesem Wege allen Ersthelfern und Rettungskräften für ihren Einsatz. Er bittet die Medien aus Rücksicht auf die Angehörigen der Verstorbenen, Verletzten und ihrem Umfeld, derzeit keine Kontakte zu ihnen zu suchen.

Landrat Werner Stump: "Derzeit überwiegt die Trauer um die Verstorbene und das Mitgefühl mit ihren Angehörigen und den Verletzten in den Krankenhäusern. Der Opferschutz der Polizei und die bereits gestern von der Feuerwehr hinzugezogenen Notfallseelsorger versuchen derzeit ihr Bestes."

Zeugen, die den Unfallhergang beobachteten, wenden sich bitte an das Verkehrskommissariat, Telefon 02233 52-0.(ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: