Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Lkw-Fahrer auf Raststätte BAB 4 beraubt/ Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Während einer Pause wurde ein Lkw-Fahrer überfallen.

Der 26-jährige Mann war am Montag (16. April) um 19.30 Uhr auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Olpe unterwegs. Auf der Raststätte Frechen machte er eine Pause. Als er neben seinem Lkw stand und rauchte, näherte sich ein Mann. Dieser sprach ihn an. Als er dann unmittelbar vor ihm stand, zückte er ein Messer und bedrohte den Lkw-Fahrer. Der Täter zwang den Lkw-Fahrer sein Bargeld, seine Debitkarten und das Navigationsgerät aus dem Lkw herauszugeben. Dann lief er in Richtung Wirtschaftsweg der Tank- und Rastanlage davon.

Der Täter war circa 35-40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, hatte kurze, schwarze Haare und sprach mit osteuropäischem Akzent. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Jeans.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 22 in Kerpen in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: