Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autos aufgebrochen - Pulheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine Serie von Autoaufbrüchen in Pulheim beschäftigt zurzeit die Ermittler des Kriminalkommissariats 21 in Bergheim. Unbekannte brachen in der Nacht zu Dienstag (10. April) sieben Autos auf.

Abgesehen hatten es die Täter auf fest oder mobil eingebaute Navigationsgeräte. In Pulheim-Sinnersdorf schlugen die Einbrecher auf dem Jordeweg, dem Tannenbusch, dem Küferweg, Am Eggershof und dem Föhrenweg zu. In Pulheim-Stommeln brachen die Täter auf der Venloer Straße und in Pulheim auf der Straße Am Wiesenhang einen Personenkraftwagen auf.

Betroffen waren Fahrzeuge der Marken Mercedes, VW, Audi und BMW. Fast immer schlugen die Täter eine Seitenscheibe oder ein Dreiecksfenster ein.

Auf dem Jordeweg hörte eine Nachbarin des Besitzers eines aufgebrochenen VW Passat gegen 04.00 Uhr verdächtige Geräusche auf der Straße. Der Wagen des Mannes stand auf dem Jordeweg an der Einmündung Sinnersdorfer Feld.

Zeugen, die an den genannten Tatorten verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 21 in Bergheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233 - 520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: