Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher knapp verpasst - Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Einbrecher hatte sich wohl gerade aus dem Staub gemacht, als der 57-jährige Besitzer eines Einfamilienhauses heimkehrte.

Auf der Von-Ketteler-Straße befand sich beim Eintreffen des 57-Jährigen am Dienstagmittag (3. April) um 12:25 Uhr ein hellroter PKW mit -Kölner- Kennzeichen. Neben dem Fahrzeug stand eine Frau, die hektisch telefonierte. Der heimkehrende Hausbesitzer nahm diese Situation wahr und betrat sein Haus. Gleichzeitig fuhr die Frau schnell davon. Im Haus bemerkte dessen Besitzer, dass die Terrassentür gewaltsam geöffnet war und Gegenstände aus der Wohnung -offenbar zum Abtransport- bereitgestellt dort standen. Er verständigte die Polizei, die sofort mit mehreren Streifenwagen fahndete.

Der hellrote PKW (mit mattem Lack) konnte nicht mehr erkannt werden. Die geflohene Frau (vermutlich Migrantin) wird wie folgt beschrieben: Circa 35 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, schwarze Haare, leicht untersetzt, auffallend dickes Gesicht, trug beigen Pullover und vermutlich graue Hose. Zeugenhinweise zum PKW, der Frau oder anderer Auffälligkeiten bitte an die Polizei unter Telefon 02233-520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: