Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Berrenrath Versuchtes Sittendelikt

      Erftkreis (ots) - Am Morgen des 16.2.2001 wurde eine junge
Frau (18) in Hürth-Berrenrath Opfer eines versuchten
Sittendeliktes.
    In einem Haltestellenhäuschen auf der Wendelinusstraße hatte
die 18-Jährige auf einen Bus gewartet, als sich ihr der Täter um
6.30 Uhr von einem gegenüberliegenden Spielplatz näherte; die
Spielfläche befindet sich unmittelbar an der Straße «Im
Rottland».
    Der Unbekannte drängte die Frau auf einen neben der Straße
befindlichen Acker und bedrohte sie dort mit einem Messer. Im
Verlauf einer körperlichen Auseinandersetzung trat die
Geschädigte dem Täter in den Unterleib, worauf dieser flüchtete.
Täterbeschreibung:
Ca. 160 bis 170 cm groß,
zur Tatzeit bekleidet mit Blue-Jeans, brauner Lederjacke,
schwarzen Lederschuhen und schwarzer Strickmütze, auf
die die Buchstaben «XL» gestickt sind.

    Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: