Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verletzte und Sachschaden - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fuhr die 20-Jährige zu schnell und erkannte das letzte Fahrzeug einer Fahrzeugschlange zu spät? Diese Frage muss im Rahmen des Ermittlungsverfahrens geklärt werden. Fest steht nach der Unfallaufnahme am Mittwoch (08. Februar, 07:05 Uhr): Die Frau befuhr die Holzstraße aus Richtung Kerpen in Richtung Frechen. Vor der Berrenrather Straße hatte sich eine Fahrzeugschlange gebildet. Die Frau fuhr auf das letzte Fahrzeug auf und schob dieses auf zwei davor stehende PKW. Die 20-jährige wurde mit dem Rettungswagen verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt mehrere 10.000 Euro. Auf der Holzstraße (B 264) kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen während der Unfallaufnahme.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: