Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Geldbörse geraubt - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Mittwochmorgen (01. Februar) um 10:35 Uhr wurde einem 49-Jährigen auf offener Straße die Geldbörse geraubt. Das Opfer ging auf der Spijkenisser Straße vom Rathaus aus in Richtung Einkaufszentrum. Er nutzte -aus seiner Sicht gesehen- den linken Gehweg. Ihm kamen drei Personen entgegen. Diese versperrten ihm plötzlich den Weg und schubsten ihn ins Gebüsch. Anschließend gingen sie in unbekannte Richtung weiter. Das Opfer entfernte sich ins Einkaufszentrum und stellte dort fest, dass seine Geldbörse fehlte. Die schwarze Stoffgeldbörse war zuvor in einer seiner Hosentaschen. In der Geldbörse befand sich neben dem Bundespersonalausweis auch die Miete des Mannes und Geld für seine Stromrechnung. Der vierstellige Geldbetrag war in 50,- Euroscheinen gestückelt. Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl sucht die drei unten beschriebenen Täter, Zeugen melden sich bitte unter Telefon 02233-520. Täter 1: 25-30 Jahre alt, 190 Zentimeter groß, kräftig, sehr kurze, helle Haare, sprach Deutsch ohne Akzent, trug blaue Jeans und schwarze Jacke Täter 2: Gleiches Alter, 175 Zentimeter groß, schlank, braune Augen, dunkle, lange zum Zopf gebundene Haare, Dreitagebart, sprach gebrochenes Deutsch, trug dunkle Hose, olivgrüne Jacke Täter 3: 180 Zentimeter groß, ohne weitere Beschreibung.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: