Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Taxifahrer nach Unfall gesucht - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Mittwochmorgen (01. Februar) bog ein Taxifahrer von der Hans-Böckler-Straße in die Kölnstraße ein und verletzte dabei ein 13-jähriges Mädchen. Der Fahrer des Taxis fuhr weiter.

Die 13-Jährige ging um 07.05 Uhr auf dem rechten Gehweg der Hans-Böckler-Straße aus Richtung Luxemburger Straße in Richtung Max-Planck-Straße. Als sie die Einmündung Kölnstraße überquerte, bog ein Taxi, das auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung Luxemburger Straße fuhr, nach links in die Kölnstraße ab. Das Auto berührte die 13-Jährige, die dadurch auf die Fahrbahn stürzte und sich leicht verletzte. Der Fahrer des Taxis fuhr über die Kölnstraße davon. Zurück aus der Schule berichtete die 13-Jährige am Nachmittag ihrer Mutter von dem Verkehrsunfall. Gemeinsam ging man zur Polizei und meldete dort den Unfall.

Bei dem Fahrer des Taxis handelt es sich vermutlich um einen älteren Mann. Das Taxi war ein Personenkraftwagen, wahrscheinlich ein Mercedes.

Das Verkehrskommissariat in Hürth bittet den Taxifahrer und Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: 02233 - 520

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: