Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Riegel waren davor! - Hürth

Riegel vor

Hürth (ots) - Einbrecher scheiterten in Brühl und Wesseling an gesicherten Türen.

In Brühl auf der Mühlenstraße versuchten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (19. Januar) gegenüber dem Krankenhaus eine Eingangstür zu Geschäftsräumen aufzuhebeln. Es blieb beim Versuch an der standhaften Tür!

In Wesseling auf der Holzgasse machten sich Unbekannte in der selben Nacht an der Schiebetür eines Wintergartens zu schaffen. Der Einbruchsversuch scheiterte, weil die Tür mit zusätzlichen Schlössern gesichert war.

Hinweise auf die Täter gibt es in diesen Fällen nicht.

Der Hinweis auf das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz sei an dieser Stelle gestattet: Dort erhalten Wohnungseigentümer Tipps, wie sie ihre Wohnungen oder Häuser gegen Einbruch sichern können. Vereinbaren Sie Termine zu Beratung unter Telefon: 02233-52-4816 oder 02233-52-4817 (Anrufbeantworter bitte besprechen, Rückruf erfolgt garantiert!)

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: