Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Durch einen Feuerwerkskörper schwer verletzt - Pulheim

Pulheim (ots) - Ein Feuerwerkskörper verletzte in der Neujahrsnacht (01. Januar) eine 20-jährige Frau aus Pulheim schwer. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Die junge Frau besuchte eine private und im Internet bei "facebook" beworbene Sylvesterparty im Pfarrsaal auf der Hackenbroicher Straße. Nach Mitternacht zündeten die Gäste der Veranstaltung vor dem Gebäude Feuerwerkskörper. Gegen 00.30 Uhr setzte sich die Frau auf eine Fensterbank auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Pfarrsaals. Plötzlich flog ihr ein Feuerwerkskörper entgegen und explodierte. Ein Rettungswagen brachte die verletzte Frau in eine Augenklinik. Nach Auskunft einer Zeugin handelte es sich bei dem Feuerwerkskörper vermutlich um eine Rakete, an dem der Führungsstock fehlte.

Das Kriminalkommissariat 21 (Bergheim) bittet Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233 - 520

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: