Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Spielhalle in Erftstadt-Liblar überfallen

Erftstadt (ots) - Eine unliebsame Überraschung erlebte eine 24-jährige Spielhallenangestellte am frühen Sonntagmorgen (27. Nov.) im Einkaufszentrum in Erftstadt-Liblar. Beim Verschließen des rückwärtigen Zugangs der Spielhalle gegen 01:00 Uhr trat ein unbekannter männlicher Täter von hinten an sie heran. Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole forderte er sie auf, die Türe wieder zu öffnen. Anschließend zwang er sie, mit ihm die Spielhalle zu betreten, den Tresor zu öffnen und das darin vorhandene Bargeld in eine mitgebrachte dunkelblaue Sporttasche zu packen. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Er erbeutete Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 170cm groß, normale Figur, trug einen schwarzen Motorradhelm, schwarze Handschuhe, eine schwarze Jogginghose und schwarze Oberbekleidung. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Hinweise werden erbeten an die Polizei des Rhein-Erft-Kreises, Tel.: 02233-520

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: