Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fett zu heiß geworden - Elf Verletzte - Hürth

Hürth (ots) - Am Mittwochnachmittag (16. November) sorgte ein Topf, in dem Fett zu heiß geworden war, für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Eine 15-Jährige Mitbewohnerin einer Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses auf der Sudetenstraße hatte am Spätnachmittag Fett in einem Topf auf dem Herd erhitzt. Erst als dichter Qualm aus der Küche quoll, fiel ihr der Topf wieder ein. Die Rauchentwicklung war so stark, dass die Feuerwehr die betroffene und eine darüber liegende Wohnung räumte.

Elf Personen im Alter zwischen sieben und 62 Jahre wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: