Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger trat unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde von einem PKW erfasst

Bergheim (ots) - Am Sonntag, den 13.11. gegen 04.40 Uhr befuhr ein 55 jähriger Mann mit seinem PKW die L93 aus Richtung Quadrath-Ichendorf kommend in Richtung Niederaußem. In Höhe der unbeleuchteten Einmündung der Straße "Zur Ville" trat plötzlich, aus Sicht des PKW Fahrers, ein 26 jähriger Mann von links kommend auf die Fahrbahn. Da der PKW Fahrer nicht mehr ausweichen konnte, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Fußgänger. Hierbei wurde der 26 jährige Mann schwer verletzt. Der Mann wurde der Uni-Klinik Köln zugeführt. An dem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 3500€.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: