Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Führungswechsel in der Polizeiinspektion Süd

    Erftkreis (ots) - Der Innenminister hat entschieden:

    Polizeioberrat Thomas Sander ist kurzfristig mit Wirkung vom 18.12.2000 von der Kreispolizeibehörde (LR) Bergheim zur Kreispolizeibehörde (PP) Köln versetzt worden.

    Erst am 1.12.2000 war Sanders vom Polizeipräsidenten Bonn zur Kreispolizeibehörde Bergheim versetzt und hier mit der Führungsverantwortung bei der Polizeiinspektion Süd in Hürth betraut worden.     Noch bei seiner Amtseinführung hatte sich Werner Stump, Leiter der Kreispolizeibehörde Bergheim, über dessen besondere Einsatzerfahrung als langjähriger Leiter der Polizeiinspektion Mitte in der ehemaligen Bundeshauptstadt beim Polizeipräsidenten in Bonn gefreut.

    Stump: «Diese Freude ist offensichtlich auch dem Innenminister zu Ohren gekommen.»

    Der entschied kurzfristig, Thomas Sanders mit der Leitung der Polizeisonderdienste beim Polizeipräsidenten in Köln zu beauftragen und dessen besondere Erfahrungen bei Einsätzen im Demonstrationsgeschen zu nutzen.     Wenig angetan von diesem Versetzungswust, zeigt sich Werner Stump mit dem nun vorliegenden Ergebnis dennoch hoch zufrieden. Auf seine Empfehlung entschied der Innenminister nunmehr, Polizeioberrat Christian Außem mit der Leitung der Polizeiinspektion Süd in der Kreispolizeibehörde Bergheim zu beauftragen.     Die Polizeiinspektion Süd ist zuständig für die Städte Hürth, Brühl und Wesseling.

    Stump: «Herr Außem ist in der Kreispolizeibehörde Bergheim »aufgewachsen« und hat hier dienstlich alle Verwendungsbereiche bis hin zur jetzigen Leitung einer Polizeiinspektion durchlaufen.»

    In der Tat verfügt Polizeioberrat Christian Außem über urbane Bindungen an den Erftkreis. Nach seinem Eintritt in die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen kam der 44-Jährige 1978 als Polizeihauptwachtmeister in den Erftkreis und wurde bei der Kreispolizeibehörde im Posten- und Streifendienst bei der Polizeiwache in Brühl verwendet. Nach der Ausbildung zum Polizeikommissar war er Dienstgruppenleiter bei der Polizeihauptwache in Hürth, bevor er 1991 zur damaligen Leitung der Schutzpolizei wechselte. 1997 bestand er erfolgreich die III. Fachprüfung bei der Polizei-Führungsakademie in Hiltrup und wurde ab 1997 als Polizeirat beim Polizeipräsidenten in Aachen beim Verkehrsdezernat eingesetzt. 2000 versetzte ihn der Innenminister zum Polizeipräsidenten Köln, wo er als Kriminalgruppenleiter der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung und Projektleiter «Sicheres Köln» verwendet wurde.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: