Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Der "alte Trick" - Elsdorf

Elsdorf (ots) - Ein Unbekannter klingelte am Mittwoch (19. Oktober) an der Haustür eines Mehrfamilienhauses und gab an, er wolle die Zähler im Keller ablesen. Ohne Kontrolle wurde er ins Haus gelassen. Zwei Fahrräder und zwei Werkzeugkisten fehlten anschließend.

Um 16:45 Uhr stellten Hausbewohner einen aufgebrochenen Kellerverschlag und den Verlust der erwähnten Gegenstände fest. Bei der Anzeigenaufnahme wurden die Polizeibeamten über folgenden Sachverhalt informiert: Die Ehefrau eines Geschädigten öffnete gegen 11:15 Uhr einem ihr fremden Mann im Alter von circa 45-50 Jahren mit grauen Haaren, bekleidet mit blauer Jeans und kariertem Hemd die Hauseingangstür. Der Mann gab vor vom RWE zu sein und die Stromzähler ablesen zu wollen. Mehr kann zu ihm nicht gesagt werden. Er konnte unbeobachtet den Keller betreten und verlassen.

Der Ehemann der Türöffnerin stellte Nachmittags den aufgebrochenen Kellerverschlag, den Verlust seines Fahrrades und zweier silberfarbener Werkzeugkoffer fest. Einem weiteren Nachbarn fehlte ebenfalls sein Fahrrad.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: