Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raser gestoppt - Erftstadt-Lechenich

Erftstadt (ots) - Fast hundert Stundenkilometer zu schnell war ein 29-jähriger Motorradfahrer am Donnerstagabend (13. Oktober) auf der Klosterstraße zwischen Erftstadt-Lechenich und Erftstadt-Ahrem.

Der 29-jährige Mann aus Erftstadt war gegen 21.00 Uhr mit seiner Suzuki in Richtung Erftstadt-Ahrem mit von der Polizei mit einem Lasergerät gemessenen 151 Stundenkilometern unterwegs. Abzüglich einer Toleranz von 5 km/h war der Fahrer 96 Stundenkilometer zu schnell. Auf der Klosterstraße zwischen Erftstadt-Lechenich und Erftstadt-Ahrem gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Fast 24-Stunden später, am Freitagabend (14. Oktober) gegen 20.40 Uhr, rauschte ein 18-jähriger Erftstädter mit seinem Volvo in die gleiche Kontrollstelle. Er war mit 100 Stundenkilometern doppelt so schnell, wie erlaubt.

Den 29-jährigen Motorradfahrer erwarten vier Punkte in Flensburg, drei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld. Für den 18-Jährigen bedeutet der erhebliche Geschwindigkeitsverstoß drei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und 160 Euro Bußgeld. Als Fahranfänger muss er zusätzlich mit einem Nachschulungskurs und der Verlängerung der Probezeit von zwei auf vier Jahre rechnen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: