Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Gerichtsvollzieherin bedroht

      Erftkreis (ots) - Gegen 08.30 Uhr wurde eine 41-jährige
Gerichtsvollzieherin und ihr 61-jähriger Begleiter bei der
Räumung einer Dachgeschoßwohnung in der Kölner Straße in Kerpen
von dem 49-jährigen Wohnungsinhaber mit einer Schußwaffe bedroht
und an der Räumung gehindert. Die Gerichtsvollzieherin und ihr
Begleiter konnten unverletzt das Haus verlassen.
    Der 49-Jährige zog sich mit fünf weiteren Personen aus
seinem familiären Umfeld in der Wohnung zurück.
    Während die Polizei einen Zugriff mit Spezialeinsatzkräften
vorbereitete, rief die 38-jährige Ehefrau gegen 11.50 Uhr die
Polizei um Hilfe. Der 49-Jährige hatte in der Wohnung Benzin
ausgegossen und war darüber kollabiert.
    Polizeibeamte eilten unverzüglich zur Hilfeleistung, bei der
es gelang, alle Familienangehörigen unverletzt aus der Wohnung
zu bergen. Der 49-Jährige wurde notärztlich versorgt. Ein
vorbereiteter Zugriff durch Spezialeinsatzkräfte erfolgte nicht.
Der 49-Jährige wird in ein Landeskrankenhaus eingewiesen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: