Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Vorläufige Festnahmen nach privaten Streitigkeiten

      Erftkreis (ots) - Am Dienstagnachmittag (24.10.) erschienen
zwei männliche Personen (24,27) um 16 Uhr in einem
Geschäftslokal auf der Köln-Aachener-Straße, um finanzielle
Forderungen im Rahmen privater Streitigkeiten einzutreiben.
Beide Personen drohten dem Verkaufspersonal verbal, wobei der
24-Jährige gut sichtbar eine Pistole im Hosenbund trug.
    Gleichzeitig wurde die Polizei von einem Zeugen unter dem
Stichwort «bewaffneter Überfall» über den Sachverhalt
informiert.
    Bei Eintreffen der Polizeikräfte stiegen die beiden
Tatverdächtigen in einen vor dem Geschäft abgestellten Pkw, in
dem weitere drei Personen saßen.
    Die fünf Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen und
nach Personalienfeststellung und Sachverhaltsklärung entlassen.
Bei der mitgeführten Pistole hatte es sich um eine Gaswaffe
gehandelt. Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen im
Hinblick auf einen Bedrohungs- / Nötigungstatbestand dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: