Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Bergheim (ots) - Ort: Frechen, Europaallee Zeit: 29.8.2000, 14.30 Uhr Art: Fußgängerin von Pkw erfasst

    Um ihr auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestelltes Fahrrad zu erreichen, beabsichtigte eine 58-jährige Frau die Fahrbahn der Europaallee zu überqueren. Sie trat auf die Straße, ohne jedoch auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Dabei wurde die 58-Jährige vom Pkw eines 29-jährigen Mannes erfasst, der die Europaallee aus Richtung Kölner Straße kommend befahren hatte. Die Fußgängerin wurde zu Boden geschleudert und erlitt eine Kopfplatzwunde, die ambulant im Krankenhaus Frechen behandelt wurde. Der entstandene Sachschaden beträgt 1 500 DM.

Ort: Hürth-Fischenich, Schmittenstraße Zeit: 29.8.2000, 14.55 Uhr Art: Skate-Rollerfahrer verletzt

    Aus einer Hauseinfahrt fuhr am Dienstagnachmittag ein 6-jähriger Junge mit seinem Roller unvermittelt auf die Fahrbahn der Schmittenstraße. Dabei prallte das Kind gegen die hintere Türe eines vorbei fahrenden Pkw´s (Fahrer 65). Das Kind zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant im Sana-Krankenhaus Hürth behandelt wurden.

Ort: Erftstadt-Liblar, Kreisstraße 44 Zeit: 29.8.2000, 15.30 Uhr Art: Kind bei Unfall schwer verletzt

    Am Dienstagnachmittag wurde eine Fahrradfahrerin (13) bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 44 schwer verletzt.     Das Kind hatte den parallel zur Fahrbahn der Kreisstraße geführten Fahrradweg in Richtung der Bundesstraße 265 befahren.     In Höhe Kilometer 0,4 endet der Fahrradweg und wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite weitergeführt.     Daher beabsichtigte die 13-Jährige die Straßenseite zu wechseln, wobei sie unvermittelt auf die Fahrbahn fuhr. Hierbei wurde sie von einem Pkw erfasst, dessen Fahrerin (38) die K 44 ebenfalls in Richtung B 265 befahren hatte. Bei dem Zusammenstoß wurde das Mädchen schwer verletzt; es wurde zur stationären Behandlung in die Unikliniken Köln transportiert. Der entstandene Sachschaden beträgt 1 000 DM.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: