Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Reiterin verletzt

Bergheim (ots) - Vom Gestüt Tannek ritt eine 14-Jährige in Begleitung eines 51-jährigen Reiters durch eine Feldgemarkung und ein Waldgebiet in Kerpen Buir unmittelbar entlang der Hambachbahn. Als sich dort ein Zug näherte, scheute die Warmblutstute der 14-Jährigen und galoppierte geradeaus in den Maschendrahtzaun einer Pumpstation der Firma Rheinbraun. Der Reiterin war es nicht mehr gelungen, das Pferd über die vor der Pumpstation verlaufende Rechtskurve zu leiten. Pferd und Reiterin kamen zu Fall. Zufällig in der Nähe anwesende Mitarbeiter des Landschaftsverbandes Rheinland, ein 26- und ein 42-Jähriger, leistete Erste Hilfe und veranlassten den Transport der schwer verletzten Reiterin in die Uniklinik Köln. Gleichzeitig befreiten die Männer das im Maschendraht verstrickte Pferd und veranlassten dessen Rückführung zum Gestüt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel Telefon: 02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: