Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt-Liblar Amtsanmaßung durch falsche Polizeibeamte

      Bergheim (ots) - Vermutlich mit Raub- oder
Diebstahlsabsicht traten am frühen Sonntagmorgen (6.8.2000) zwei
bisher unbekannte Täter in Erftstadt-Liblar auf, die sich
gegenüber den Geschädigten als Polizeibeamte ausgaben.
    Um 3.40 Uhr befand sich ein Ehepaar (w/46, m/63) auf dem
Nachhauseweg, wobei es die Straße «Im Spürkergarten» benutzte.
Plötzlich hielt neben den Passanten ein dunkler Pkw in
VW-Golf-Größe. Aus dem Fahrzeug sprang eine männliche Person mit
den Worten «Polizei, Polizei» und forderte den 63-Jährigen auf,
sich mit erhobenen Händen an einen Laternenmasten zu stellen.
Nachdem der Angesprochene der Aufforderung nachgekommen war,
wurde er durchsucht.
    Der 63-Jährige wurde von dem Unbekannten ausschließlich im
Bereich der Jacken- und Hosentaschen abgetastet, vermutlich um
hier Wertgegenstände zu finden. Da der Geschädigte keine
Geldbörse o.ä. mitführte, ließ der Täter von ihm ab und bestieg
den von dem Mittäter gefahrenen Pkw. Das Auto fuhr über die
Straße «Am Schießendahl» davon.
    Während der Tat brach die 46-jährige Frau zusammen, stürzte
zu Boden und verletzte sich leicht.

    Der Haupttäter wird als ca. 24-jährig und etwa 170 cm groß beschrieben. Er trägt eine blonde Kurzhaarfrisur und war zur Tatzeit mit einem hellen Hemd und einer blauen Jeanshose bekleidet.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02237 / 97302-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: