FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Versuchter Raubüberfall auf Drogeriemarkt - Kerpen-Buir

Kerpen-Buir (ots) - Ein Unbekannter überfiel am Mittwochnachmittag (04. November) einen Drogeriemarkt an der Manheimer Straße. Der Täter bedrohte und schlug eine 20-jährige Angestellte. Er floh ohne Beute.

Der Unbekannte betrat gegen 14.50 Uhr maskiert mit einer Kapuze und einem blauweißen Halstuch die Drogeriefiliale. Er drohte der 20-jährigen Kassiererin und forderte Geld. Als sie sich weigerte, schlug er auf die Kassiererin ein. Nachdem eine zweite Angestellte (40) auf den Überfall aufmerksam wurde, floh der Täter ohne Beute. Er rannte über die Manheimer Straße in Richtung Blatzheimer Weg. Eine 34-jährige Kundin verfolgte den Täter. Als sie ihn aus den Augen verlor, setzte sie ihre Suche mit der 34-jährigen Angestellten des Drogeriemarktes im Auto fort, jedoch ohne Erfolg. Die 20-jährige Angestellte blieb unverletzt.

Eine Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos.

Der Täter ist 16 bis 20 Jahre alt, circa 165 bis 170 Zentimeter groß, hat eine normale Statur und dunkelblonde, kurze Haare. Er war mit einem schwarzen Kapuzenpulli oder einer Strickjacke, einer hellblauen Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet. Vor dem Gesicht trug er ein blauweißes Halstuch.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: