Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger angefahren - Rollerfahrer geflüchtet

Elsdorf (ots) - In den frühen Morgenstunden des 20.09.2009 , gegen 03:26 Uhr, befanden sich zwei Fußgänger auf dem Feldweg "Am Stöckelchen". Sie kamen aus Richtung der L 277 und gingen in Richtung der Verlängerung des Lindgeswegs,als sie bemerkten,dass sich ihnen von hinten ein unbeleuchteter Motorroller,besetzt mit zwei Personen,näherte.

Nachdem die Fußgänger zur Seite treten mussten und der Roller seine Fahrt fortgesetzt hatte, hörten sie etwas zurückliegend die Hilferufe einer Person und fanden einen 18 jährigen jungen Mann verletzt auf dem Boden liegend.

Die hinzugezogenen Rettungskräfte versorgten den jungen Mann und stellten mehrere Beinbrüche fest,aufgrunddessen er in die Uni-Klinik Köln verbracht wurde. Lebensgefahr bestand nicht.

Zu dem Roller bzw. den Fahrzeugführer und dem Sozius ist bisher lediglich bekannt, dass es sich um ein dunkles Fahrzeug besetzt mit zwei vermutlich unter 18 jährigen männlichen Personen handelt. Beide trugen keinen Helm.

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer kann sachdienliche Angaben zu dem Unfall und insbesondere zu dem Motorroller und den Personen machen. Hinweise bitte an die Polizei im Rhein-Erft-Kreis unter 02233 / 52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: