Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallzeugen gesucht

Hürth (ots) - Montagnachmittag (07. September), 15.30 Uhr, überholte trotz Gegenverkehr ein Unbekannter in seinem schwarzen PKW mit Kölner Kennzeichen auf dem Bertramsjagdweg. Ein entgegenkommender Fahrzeugführer wich aus. Sein Fahrzeug wurde total beschädigt.

Ein 32-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf dem Bertramsjadweg in Richtung Berrenrath. Auf der Gegenfahrbahn kamen ihm mehrere Fahrzeuge entgegen. Ein Fahrzeugführer überholte. Der 32-Jährige wich mit seinem Fahrzeug aus und lenkte auf den Randstreifen und vermied einen Zusammenstoß. Sein PKW prallte gegen Findlinge. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Betriebsflüssigkeiten liefen aus seinem Auto. Die Feuerwehr rückte aus und streute ab. Der Fahrer des überholenden Fahrzeuges oder andere Autofahrer hielten nicht an. Der überholende PKW war schwarz mit Kölner Kennzeichen und mit einer männlichen Person besetzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei dem Verkehrskommissariat unter Telefon 02233/ 52-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: