Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrunkener wurde von Taxi angefahren

Hürth (ots) - Am Freitagabend (04.09.2009) wurde ein betrunkener Fußgänger in Hürth von ein einem Taxi angefahren und verletzt. Gegen 22:50 Uhr befuhr ein 39-jähriger Taxifahrer die Krankenhausstraße aus Richtung "In den Höhnen" kommend in Richtung Bachstraße. Plötzlich taumelte ein Betrunkener vom Gehweg auf die Fahrbahn, so dass der Taxifahrer nicht mehr ausweichen konnte. Der 59-jährige Fußgänger wurde vom rechten Außenspiegel des Pkw erfasst, prallte gegen die Beifahrertür und stürzte auf die Fahrbahn. Der 39-Jährige hielt sein Taxi sofort an und half dem Fußgänger beim Aufstehen. Obwohl dieser erkennbar verletzt worden war, ging er in seine Wohnung, die sich in der Nähe der Unfallstelle befand. Die vom Taxifahrer verständigten Polizeibeamten suchten in Begleitung einer Rettungswagenbesatzung die Wohnung des 59-Jährigen auf. Er hatte eine Platzwunde am Kopf, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Durch den Rettungsdienst wurde der Mann in ein Krankenhaus gefahren.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: