Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden unter Drogen- und Alkoholeinfluß in Bergheim

Bergheim (ots) - Samstagmorgen, gegen 08:50 Uhr, wurden einige Anwohner der Heerstraße in Bergheim durch einen lauten Knall geweckt. Ein 21-jähriger Mann aus Emmerich hatte mit seinem PKW offensichtlich einen geparkten PKW übersehen. Er fuhr ungebremst auf den am Fahrbahnrand geparkten PKW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf eine Begrenzungsmauer geschoben. Diese wurde ebenfalls massiv beschädigt. Durch diesen Aufprall lösten sich mehrere Fahrzeugteile, die wiederum gegen einen weiteren geparkten PKW geschleudert wurden. Der Gesamtschaden wird von den eingesetzten Beamten auf ca. 19.000,-. Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, musste jedoch eine Blutprobe über sich ergehen lassen. In der Atemluft war starker Alkoholgeruch festgestellt worden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1 Promille. Auch ein durchgeführter Drogenschnelltest war positiv. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: