FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Goldketten gestohlen und geflohen - Erftstadt-Liblar

Erftstadt-Liblar (ots) - Ein bisher unbekannter Mann stahl am Donnerstagabend (16. Juli) in einem Warenhaus im Liblarer Einkaufszentrum Goldketten aus einer Vitrine. Ein Zeuge stellte sich dem Dieb in den Weg. Ihm gelang dennoch die Flucht.

Der Zeuge beobachtete, wie der Mann gegen 21.30 Uhr auffällig um die Vitrinen eines kleinen Schmuckgeschäftes herumschlich, das sich im Gebäude des Warenhauses befindet. Der Unbekannte schob eine Glasplatte zur Seite und nahm sich eine "Hand voll" Goldketten. Dann ging er Richtung Ausgang. Der Zeuge, der den Diebstahl beobachtet hatte, stellte sich dem Mann in den Weg. Der riss sich los, rannte durch den Ausgang nach draußen auf die Gustav-Heinemann-Straße und floh auf einem Fahrrad in Richtung Hallenbad.

Der Täter ist circa 40 bis 45 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß und schlank. Er hat kurze, dunkle Haare und trug eine beige Jacke und eine Bluejeans.

Das Regionalkommissariat Kerpen bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters oder dem Verbleib der Beute geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: