Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auf einem Rad gegen Schaufensterscheibe

Erftstadt (ots) - Das Kunststück auf dem Kleinkraftrad vor der Volks- und Raiffeisenbank in Erftstadt-Lechnich (Bonnerstraße/Raiffeisenstraße) endete mit einem Sachschaden von mehr als 1.600 Euro an der Schaufensterscheibe.

Bereits am Samstag den 04. Juli um 07.15 Uhr kam es zu dem Sachschaden. Mit einem Motorroller führte der Unfallfahrer das Kunststück (nur auf dem Hinterrad fahren) vor. Er drehte mehrere Kreise vor der Bank bis er die Kontrolle verlor und gegen die Scheibe prallte. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Herriger Tor fort. Nach nun vorliegenden Zeugenaussagen und Videoauswertungen handelt es sich um einen circa 18-20 jährigen Mann. Er ist um die 180 Zentimeter groß und von kräftiger Figur (100 KG, so der Zeuge). Er trug einen mattschwarzen Helm, eine rotschwarze Thermojacke (dreiviertel Länge). Bei dem Motorroller soll es sich um ein älteres dunkelrot-metallic farbiges Modell handeln. Versehen war der Roller mit einem Versicherungskennzeichen (Buchstaben/Zahlenkombination in hellblauer Schrift). Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: