Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 0,7 Promille Restalkohol

Kerpen (ots) - In dieser heißen Zeit soll der Mensch viel trinken, so hört man allenthalben. Dabei sollten Kraftfahrzeugführer darauf achten, dass sie nach dem Genuss von alkoholischen Getränken, nicht in ihrer Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt sind, wie der Fahrer eines Kleinkraftrades, der in eine Verkehrskontrolle geriet.

Am Donnerstagmorgen um 05:45 Uhr befuhr der 49-Jährige mit seinem Zweirad auf der Bundesstraße 264. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nach Alkohol roch. Diese Fahne stamme wohl vom Vortag, da hatte er 10 Flachen Bier getrunken (Trinkende 23:00 Uhr). Der Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Eigentlich wäre eine Ordnungswidrigkeitenanzeige fällig gewesen. Weil er jedoch keine Fahrerlaubnis für sein Gefährt besaß, erhielt er eine Strafanzeige.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: