Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Über Autos geklettert - Hürth-Efferen

Hürth (ots) - Eine Gruppe Jugendlicher kletterte am Donnerstagmorgen (25. Juni) auf der Bahnstraße über geparkte Autos. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Ein Zeuge beobachtete gegen 02.10 Uhr eine Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen. Aus dieser Gruppe kletterten einige über sein Auto und das seiner Freundin. Er sprach die Jugendlichen an. Die gaben daraufhin Fersengeld und flohen in Richtung Beseler Straße.

Die Polizei stellte an vier Autos Beschädigungen fest. An einem Fahrzeug war die Stoßstange beschädigt, an einem anderen der Spiegel abgetreten und einem weiteren das Dach verbeult.

Die Polizei sicherte Spuren an den Fahrzeugen. Eine Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos.

Die sechs bis acht Jugendlichen sind 17 bis 20 Jahre alt, einer aus der Gruppe hatte schwarze Haare, trug ein schwarzes T-Shirt und hatte ein Fahrrad dabei. Ein zweiter trug ein Käppi, eine Joggingjacke und eine Jeans. Zwei oder drei aus der Gruppe waren mit einem Käppi bekleidet.

Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: