Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit frisiertem Mofa in Unfall verwickelt

Frechen-Königsdorf (ots) - Zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Mofaroller kam es am Montagabend (15. Juni, 15.40 Uhr) an der Einmündung der Brauweilerstraße Ecke Triftweg.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten wollte die 37-jährige PKW-Fahrerin vom Triftweg auf die Brauweilerstraße in Richtung Brauweiler abbiegen. Die Brauweilerstraße befuhr der 15-jährige Mofafahrer aus Richtung Brauweiler. Nachdem die Frau nach eigenen Angaben zunächst an der Haltlinie anhielt, fuhr sie in den Einmündungsbereich ein. Der Mofafahrer sei plötzlich mit hoher Geschwindigkeit "aufgetaucht" und sie hätte wieder abgebremst. Dabei stürzte der 15-Jährige und verletzte sich leicht. Mit dem RTW kam er in ein Krankenhaus. Aus diesem konnte er nach kurzer Behandlung entlassen werden. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der junge Mann nach eigenem Bekunden sein Mofa frisiert hatte und es deutlich schneller fuhr als 25 Kilometer pro Stunde. Ob dieser Umstand für den Unfallhergang von Bedeutung war, wird zurzeit ermittelt. Der 15-Jährige erhält in jedem Fall eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Erlöschens der Betriebserlaubnis.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: