Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zahlreiche Einbrüche - Pulheim

Pulheim (ots) - Unbekannte brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (03. April) in zwei Kirchen und eine Leichenhalle ein. Außerdem wurden in der Nacht 14 Autos aufgebrochen.

Auf der Hauptstraße drangen die Einbrecher durch eine Tür zu einem Waschraum in die Kirche ein, nachdem sie vergeblich versucht hatten, den Hintereingang aufzubrechen. Sie durchsuchten alle Räume der Kirche und stahlen aus der Sakristei einen Kassettenrecorder und einen Sender für ein Funkmikrofon. Auch den Keller verschonten die Einbrecher nicht. Mit brachialer Gewalt brachen sie die Tür zum Keller auf.

An einer Kirche auf dem Friedhof an der Ingendorfer Straße / Rheidter Weg hebelten Unbekannte die Haupteingangstür auf. Dort suchten sie die Sakristei und den Altarraum auf. Vermutlich wurde nichts entwendet. Die Täter drangen auch in die Leichenhalle des Friedhofs ein. Sie brachen den Hintereingang der Leichenhalle auf. In einem Raum beschädigten die Einbrecher einen Musikverstärker und ein Mikrofon. Sie lösten einen Lautsprecher von der Wand und brachen die Tür zu einem Büro auf. Auch dort wurde vermutlich nichts gestohlen.

Im Stommelner Ortskern wurden an mehreren Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen. Die Täter stahlen Kraftfahrzeugunterhaltungselektronik, Navigationsgeräte und Sonnenbrillen.

Die Taten ereigneten sich auf der Venloer Straße, der Bahnhofstraße, dem Rheidter Weg, der Hauptstraße und auf der Neusser Gasse. In Brauweiler gab es auf der Ellostraße und der Dechant-Tücking-Straße zwei PKW-Aufbrüche. Einen gab es auf dem Föhrenweg in Sinnersdorf. Nicht in allen Fällen gelangten die Täter in die Autos. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Beute machen können, sich beim Regionalkommissariat Bergheim melden, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: