Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handtaschenraub

Bergheim (ots) - Am Mittwoch (04. März), 17:55 Uhr, wurde in der Fußgängerunterführung am Bahnhof (Kölner Straße) einer 32-jährigen Frau die Handtasche geraubt.

Die Frau befand sich in der Fußgängerunterführung als sie von einem unbekannten Fußgänger angesprochen wurde. Er fragte, ob sie ihm Geld wechseln könne. Sie schaute in der Handtasche nach. In diesem Moment kam von Hinten ein Radfahrer und entriss ihr die Handtasche. Er kann nicht weiter beschrieben werden. Der Fußgänger flüchtete nach Tatausführung ebenfalls in Richtung Bahnhof. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass beide Personen die Tat gemeinsam ausübten. Der Fußgänger wird von der Zeugin beschrieben mit slawischem Aussehen, ungefähr 170 Zentimeter groß, schmächtiger Figur. Er ist etwa Anfang bis Mitte 30 Jahre alt und hat helle kurze Haare. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans und einer dunklen Jacke. Er sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Zeugen werden gebeten sich bei dem Regionalkommissariat Bergheim unter der Rufnummer 02233/52-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: