Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auf einer Einsatzfahrt verunglückt - Frechen

Frechen (ots) - Während einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn verunglückte am Dienstagvormittag (17. Februar) der Fahrer eines Notarztwagens auf der Kreuzung Bonnstraße / Holzstraße. Ein 10 Monate altes Kind wurde nach dem Verkehrsunfall zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der mit einem Notarzt und einem Fahrer besetzte Notarztwagen fuhr gegen 10.50 Uhr auf der Bonnstraße in Richtung Hürth. An der Kreuzung fuhr der 35-jährige Fahrer des Autos bei Rot in die Kreuzung und stieß mit dem Auto einer 34-jährigen Frau zusammen. Sie fuhr auf der Holzstraße in Richtung Köln. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte der Notarztwagen um die eigene Achse. Umher fliegende Gegenstände aus dem Fahrzeug beschädigten drei Autos, die auf der Linksabbiegerspur der Bonnstraße aus Richtung Hürth standen.

Ein zehn Monate altes Mädchen, das in einem Kindersitz im Auto der 34-Jährigen saß, wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Notarztwagen und dem Fahrzeug der 34-Jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: