Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrt endete an Ampelmast - Kerpen

Kerpen (ots) - Beim Zusammenprall mit einem Ampelmast erlitt der Fahrer eines PKW am gestrigen Montag (12. Januar, 13:15 Uhr) auf der Röntgenstraße in Kerpen-Türnich leichte Verletzungen.

Beim Zufahren auf die Ampel an der Ecke Röntgenstraße/Heisenbergstraße reagierten nach Angaben des Fahrzeugführers die Bremsen seines Fahrzeugs nicht. Durch Lenkbewegungen nach rechts geriet der 27-jährige Mann aus Rheinland-Pfalz auf den schneebedeckten Randstreifen und prallte frontal gegen den Ampelmast. Durch den Aufprall verletzte sich der Fahrer leicht am Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung wurde er entlassen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Ampel wurde durch Mitarbeiter der Stadt Kerpen instand gesetzt. Die Schadenshöhe beträgt ungefähr 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: