Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 73-Jährige mit Suizidabsichten unterwegs

Kerpen (ots) - Seit Sonntagnachmittag (28. Dezember) wird die Frau vermisst. Sie hinterließ einen Abschiedsbrief. Die Polizei leitete umfangreiche Suchmaßnahmen ein.

Von Sonntagabend bis in die frühen Morgenstunden des Montag durchsuchten Polizeibeamte das Gebiet "Kerpener Bruch". Sie wurden unterstützt von einem Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und Mantrailerhunden des ASB in Erftstadt. Die Suche wurde heute mit Unterstützung einer Hundertschaft der Bereitschaftspolizei und dem Polizeihubschrauber fortgesetzt. Die Suche blieb erfolglos. Die 73-jährige Anna Dickhaus aus Kerpen hatte gestern ihre Wohnung an der Von-Kleist-Straße verlassen und einen Abschiedsbrief hinterlassen. Sie ist circa 155 Zentimeter groß, hat kurze rötliche Haare, die sie als Dauerwellenfrisur trägt. Sie ist vermutlich bekleidet mit einem roten Pullover und einem dunkelbraunen Mantel mit Pelzkragen. Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau werden erbeten an das Kriminalkommissariat 11 in Hürth, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: